Handwerkermarkt

Vergleichen lohnt sich

Bis zu 30% sparen

Das Badezimmer neu gestalten: der moderne Stil

veröffentlicht am 7. Juli 2017 | Kategorie: Alle Nachrichten

Badezimmer älterer Semester entsprechen selten dem Geist der Zeit. Was vor ein paar Jahren modern war, erhält heute eher den Stempel „antiquiert“. In Waschräumen anderer Jahrzehnte beherrschen gedeckte Braun- und Beigetöne das komplette Ambiente und verbreiten eine triste Stimmung, moderne Bäder dagegen entpuppen sich als wahre Wohlfühl-Oasen. Helle Räume mit luftigen Strukturen heißen den Besucher willkommen und verbreiten gute Laune. Farbtechnisch bestimmen helle Töne das Ensemble und erschaffen einen Raum, der elegant und zugleich einladend wirkt. Wie Sie auch Ihr Badezimmer zu einem eleganten Badezimmer mit Wohlfühlcharakter verwandeln, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Modernes Badezimmer mit Tageslicht in Weiß

Helle Räume

Früher drehte sich im Badezimmer alles um die Körperreinigung, dementsprechend funktionell war seine Einrichtung. Heutzutage hat sich das Blatt gewendet und das Wohlbefinden des Besuchers steht im Fokus. Cremefarbene Bodenfliesen, weiße Wände und weiße Sanitärkeramiken schenken dem Raum einen hellen Charakter, der viel einladender wirkt als ein einheitlicher Beigeton für die komplette Farbgestaltung. Ein frischer Grünton oder pastellige Nuancen sind ebenfalls gern im modernen Badezimmer gesehen, sie wirken als Frischekick und lockern das Gesamtkonzept auf. Grau und Schwarz dienen ebenfalls der Akzentuierung.
Für die Helligkeit ist gutes Licht essentiell. Ist kein Fenster vorhanden, sorgen Sie mit mehreren Spots und einer Stehlampe für gute Lichtquellen. Mit Spiegeln an den Wänden können sich die Lichtstrahlen schön im Raum verteilen und für eine angenehme Beleuchtung sorgen.

Très chic: geometrische Badausstattung

Verschnörkelte Linien mit allerlei Chichi wirken schnell überladen. Das moderne Badezimmer hingegen ist ein Raum, der luftige Lockerheit verinnerlicht hat. Dies spiegelt sich auch in den verwendeten Sanitärkeramiken wieder. Statt eines robusten Stand-WCs schwebt eine elegante Hängetoilette in kantiger Gestaltung über den Boden und lässt das Badezimmer größer erscheinen. Hinter dem rechteckigen Vorwandelement verbirgt sich der sperrige Spülkasten, den Sie über eine Revisionsplatte bedienen. Passend dazu trägt eine wandhängende Konsole aus Glas oder hellem Holz den quadratischen Aufsatzwaschtisch mit niedriger Bauhöhe. Wer mehr Platz beim Waschen braucht, bestückt sein Bad mit einem markanten Doppelwaschbecken. Für eine beruhigende Auszeit im Schaumbad kann eine Badewanne in eckig in die Gestaltung eingefügt werden, für den offenen Charme empfiehlt sich jedoch eine üppige Walk-In-Dusche mit gefliestem Duschbereich.

Glänzende Flächen

Glatte und glänzende Flächen stehen für Sauberkeit; sie sind pflegeleicht und sehen zudem noch schick aus. Chrom, Glas und Edelstahl sind daher wichtige Komponenten, die im modernen Bad nicht fehlen sollten. Gerade für Armaturen, Duschköpfe sowie Installationsmaterialien sind die glänzenden Materialien äußerst beliebt. Sie wirken elegant und betonen die Formen des flachen Hebels und des L-förmigen Auslaufs. Für Dusche und Badewanne sollten die kantigen Bedienelemente der Unterputz-Armaturen ebenfalls aus den leuchtenden Werkstoffen bestehen. Bei dieser Badgestaltung macht der schattige Duschvorhang Platz für eine glasklare Duschabtrennung. Sie schützt den Boden effektiv vor Wassertropfen, zugleich kann sich das Sonnenlicht ungehindert im Raum ausbreiten und das Bad größer erscheinen lassen.

Individuell und aufgeräumt

Den letzten Schliff verleihen Sie dem modernen Bad mit individuellen Dekorationen. Deko-Elemente sorgen für eine heimelige Stimmung. Sporadisch eingesetzt, entsteht ein individueller Look im Raum und Sie fühlen sich im neuen Badezimmer pudelwohl. Für einen freundlichen Auftritt sorgen Grünpflanzen auf Regalen oder Fensterbänken. Achten Sie darauf, dass die Pflanze mit dem tropischen Klima im Badezimmer zurechtkommt oder entscheiden Sie sich zur Sicherheit für eine Kunstpflanze. Handtücher verstauen Sie gekonnt in einem Badezimmerschrank in Akzentfarbe, dort finden auch die Vorräte genügend Platz. Die Wände eignen sich prima, um dort Fotos aus dem letzten Urlaub oder ausgefallene Accessoires wie ein Hirschgeweih aufzuhängen. Kerzen, kleine Statuen oder Raumduftflaschen drapieren Sie elegant auf dem Vorwandelement. Schon erstrahlt das Bad im modernen Flair.